Frühstück mit Aussicht

Schon das Sprichwort besagt, dass das Frühstück der Mahlzeit eines Kaisers entsprechen soll um voller Elan in den Tag zu starten. Trotzdem ist für die meisten von uns der Kaffee im Stehen oder das schnelle Croissant am Weg zur Arbeit, Standard.

Dennoch gibt es immer mehr, die sich zumindest an freien Tagen, dem Genuss beim Frühstücken hingeben und einige Stunden beim ausgiebigen Schlemmen mit Eiern, Speck etc. verbringen.

In der Altstadt gibt es nicht nur viele Angebote sondern auch die unterschiedlichsten Variationen von Frühstücken für Frühaufsteher und Langschläfer, Vegetarier oder Wurst-Tiger, Teefans oder Kaffeeliebhaber und für süße und saure Geschmäcker. Hier eine kleine Auswahl:

Café Glüxfall

Glüxfall
Glüxfall

für viele kein Geheimtipp mehr, für mich aber immer noch ein wahrer „Glücksfall“ für Frühstücksliebhaber und Freunde lauschiger Innenhöfen mitten in der Altstadt. Zwar kein Ausblick im herkömmlichen Sinne, aber das Glüxfall bietet mit seinem bezaubernden Innenhof eine wahre Erholungsoase mit viel Grün. Sollte das Wetter nicht so mitspielen, kann der Gklüxfall-Garten mit einem großen regensicheren Dach bedeckt werden, wo es sich dank eingebauter Heizstrahler auch bei herbstlichen Temperaturen herrlich aushalten lässt.  Von 9 – 14 Uhr kann man hier von „bunt und x’und“ bis „süß & klebrig“ schlemmen. Auf der Frühstücks bzw. Brunchkarte zum Ankreuzen kann aus einer Vielzahl an Wurst, Käse, Müsli, Eiern etc. ausgewählt werden, was das Herz begehrt. Neben normalen Tischen finden die Gäste auch Platz an gemütlichen Hoch- oder Loungetischen. Beim weichen Ei, kommt der mitgelieferte Toast übrigens bereits in geschnittenen Streifen daher, um möglichst gut im Ei dippen zu können. Sehr charmant!

CAFE/ BAR GLÜXFALL
Franz-Josef-Kai 11
5020 Salzburg
T. 0662|265017
info@gluexfall.at
www.gluexfall.at
Geöffnet: Mi – Sa 9.00 – 00.00 Uhr | So 9.00 – 16.00 Uhr (geänderte Öffnungszeiten während der Festspielzeit)

M32

M32
M32

Das M32 bietet wohl eine der schönsten Aussichsterrassen über die Altstadt. Das Frühstück kommt hübsch angerichtet auf einer Etagere mit herrlichen Köstlichkeiten vom Liptaueraufstrich bis zum Räucherlachs daher. Für Liebhaber italienischer Kaffeesorten wartet Illy Café auf die Gäste und das entweder als Tasse oder nach amerikanischem Vorbild als Filterkaffee mit refill Option. So lässt sich der Morgen so richtig genießen! Aber nicht vergessen: Montag ist geschlossen – außer in der Festspielzeit, wo man beim Frühstück mit etwas Glück wohl auch so manche Festspiel-Größe antreffen kann. Aufregend!

Restaurant M32
Mönchsberg 32
5020 Salzburg
T. 0662|841000
info@m32.at
www.m32.at
Geöffnet: Di – So 9.00 – 1.00 Uhr (geänderte Öffnungszeiten während der Festspielzeit)

Hotel Schloss Mönchstein:

Die Salzburger Stadtberge bieten nicht nur eine wunderschönen Kulisse sondern können auch als perfekter Ort für ein Frühstück dienen. Wussten Sie, dass das 5*superior Hotel Schloss Mönchstein nicht nur für Hotelgäste seine kulinarischen Köstlichkeiten anbietet? Ein Frühstück der etwas anderen Art kann man nämlich im Schlosspark mit einem entzückenden Picknickkorb genießen. Wer Zweisamkeit beim Frühstücken oder Brunchen bevorzugt, der reserviert sich einen Picknick-Korb im Hotel und sucht sich ein lauschiges Plätzchen direkt im Schlosspark oder irgendwo sonst, wo es gefällt. Verschiedenste Brotsorten, frisches Obst und Gemüse, herrlicher Speck und Saibling sowie ein hausgemachter Gugelhupf und vieles mehr, erwarten den gespannten Gast beim Öffnen des Picknick-Korbes. Ein Fläschchen Mineralwasser, eine Kanne Kaffee und sogar ein Fläschen Wein werden das Picknick im Grünen zu einem besonderen Erlebnis machen. Herrlich so ein Picknick im Schlosspark!

Hotel Schloss Mönchstein
Mönchsberg Park 26
5020 Salzburg
T. 0662 | 8485550
salzburg@monchstein.at
www.monchstein.at

Cafe Bazar

Cafe Bazar
Cafe Bazar

Das Café Bazar gilt als „Institution“ unter den Salzburger Kaffeehäusern. Bei diesem herrlichen Blick von der indyllischen Terrasse verwundert es nicht, dass an sonnigen Tagen bereits in der Früh die Plätze rar sind. Das Frühstück im Bazar kann allerdings ganztags (wochentags ab 7.30) genossen werden. Die Frühstückkarte ist klassisch und überschaubar, bietet aber Produkte in höchster Qualität wie beispielsweise Bio-Eier aus Anthering, glutenfreies Brot, Bio-Margarine etc. Zusätzlich bietet das Kaffee mit der hausgemachten Geflügelleberpastete, Omelette oder frisch gepresstem Karotten-Ingwersaft ein paar Besonderheiten, die man nicht auf jeder Frühstückskarte findet. Schön angerichtet überzeugt das Frühstück mit knusprigem Gebäck und wunderbarem Kaffee in den allerbesten, österreichischen Variationen. In diesem Sinne: Eine Melange bitte!

Café Bazar
Schwarzstraße 3
5020 Salzburg
T. 0662 | 874278
info@cafe-bazar.at
www.cafe-bazar.at
Geöffnet: Mo – Sa 7.30 – 19.30 Uhr | So und feiertags 9.00 – 18.00 Uhr (verlängerte Öffnungszeiten während der Festspiele)

Café WürfelZucker

Cafe Würfelzucker
Cafe Würfelzucker

Etwas versteckt aber dafür umso gemütlicher ist das Café Würfelzucker am Hanuschplatz. Wenn man den Eingang hinter der Bushaltestelle gefunden hat und gleich auf die kleine Terrasse emporgestiegen ist, erwartet einen ein herrlicher Blick über die Salzach. Gleich beim Aufgang empfängt der Spruch: die Welt gehört dem, der sie genießt (Giacomo Leopardi) und man bekommt so richtig Lust auf Kaffee, Kuchen und was es sonst noch an Leckereien dort gibt. Das ganztägige Frühstück (9-18 Uhr) wartet mit allerlei hausgemachten Köstlichkeiten auf. Serviert auf hübschem Gmundner Keramik fühlt man sich im WürfelZucker wie bei guten Freunden zu Gast. Knuspriges Holzofenbrot, selbstgemachte Marmeladen und köstliche hausgemachte Strudel machen das Frühstück zu einem Erlebnis. Die Strudel sind sowohl in der süßen als auch in der pikanten Variante ein Genuss und völlig frei von Konservierungsstoffen oder künstlichen Aromen. Die Auswahl an Getränken überzeugt mit Illy Café, Demmer Tee, italienischer Trinkschokolade sowie mit steirischen Natursäften oder hausgemachten Sodas. Inhaber Christoph Würfel bewirtet seine Gäste zudem meist persönlich und erzählt auf Nachfrage auch Interessantes über die aufgehängten Fotos der Kunstinstallationen seines Bruders. Eben wie bei Freunden.

Cafe WürfelZucker
Griesgasse 13
5020 Salzburg
T. 0676|3007129
www.wuerfelzucker.at
Geöffnet: Mo – So 9-18 Uhr

Café Tomaselli

Cafe Tomaselli
Cafe Tomaselli

Eine zweite Institution der Kaffeehaustradition ist mit Sicherheit das Café Tomaselli am Alten Markt. Sowohl für Touristen als auch für Einheimische ist das Ambiente des Cafés einzigartig. Die Tische auf der Terrasse bieten zudem einen herrlichen Blick auf das geschäftige Treiben auf den Plätzen. Bereits ab 7.00 Uhr (Mo – Sa) wird man von herrlichem Kaffeeduft willkommen geheißen und zu dieser Zeit ist das Kaffee vor allem von Stammgästen besucht. „Herr Ober“ mit schickem Mascherl begrüßt seine Gäste und erklärt die Frühstückkarte mit typisch österreichischen Schmankerln. Hausgemachte Brioche und natürlich herrlicher österreichischer Kaffee der Wiener Rösterei Meindl lassen den Vormittag auf der Tomaselli Terrasse wie im Flug vergehen. Tipp: auch wenn man früh morgens vielleicht noch keine Lust auf Mehlspeisen hat, das Angebot auf dem Rollwagen des „Kuchenmädchens“ von Torten über Strudel bis zum allseits beliebten Biscuitschüsserl mit Erdbeeren, sollte man sich allein aus ästhetischen Gesichtspunkten nicht entgehen lassen. Die hauseigene Backstube sorgt dabei jederzeit für den nötigen Nachschub – welch Glück!

Café Tomaselli
Alter Markt 9
5020 Salzburg
T. 0662|8444880
office@tomaselli.at
www.tomaselli.at
Geöffnet: Mo – Sa 7.00 – 19.00 Uhr | So ab 8.00 Uhr

Weiterlesen