Haut und Haarpflege im Sommer (Foto www.pixabay.com)

Von der Sonne geküsst – Tipps & Tricks für die richtige Haut- und Haarpflege im Sommer

Wenn die Temperaturen in der Salzburger Altstadt auf 25 Grad und mehr ansteigen und man die Sonne in den Gastgärten, an den Salzachufern, auf den Stadtbergen oder auch im Urlaub am Strand in vollen Zügen genießen will, braucht es geeignete Tipps & Tricks von den Profis für die richtige Haut und Haarpflege im Sommer. Wie die Haut nicht rot und die Haare nicht trocken und spröde werden, wissen die ExpertInnen der Kosmetik- und Friseurstudios am besten!

Für Haut und Haar bedeuten Hitze und Sonne Stress pur. Sonne lässt die Haut altern, Schweiß verstopft die Poren und häufiges Duschen lässt sie austrocknen! Ungeschützt trägt die Haut im Sommer Schäden davon. Was tun?

Erstens: Tauschen Sie Ihre fetthaltige Creme gegen ein feuchtigkeitsspendendes Fluid aus! „Ein regelmäßiges Peeling sorgt außerdem für eine gleichmäßige und langanhaltende Bräune“, weiß Heide Steger vom Institut Hobé. Meersalz gilt dabei als wahre Wunderwaffe um unter dem „alten“ Gesicht eine neue, strahlende Haut „hervorzurubbeln“. „Wichtig ist es außerdem, die Sonnencreme eine Stunde vorher aufzutragen, denn der Lichtschutzfaktor braucht Zeit um sich zu entwickeln“, so Steger.
Bei leichten Hyperpigmentierungen (dunkle Stellen) sind aufhellende White-Shade Produkte beispielsweise eine gute Abhilfe. Im Institut in der Imbergstraße werden außerdem professionelle Feuchtigkeitsbehandlungen angeboten – Wie Urlaub für die sonnengereizte Haut!

Trinken, trinken, trinken!

Schönheit kommt bekanntlich von innen, deshalb ist es im Sommer sehr wichtig, den Körper mit genügend Flüssigkeit zu versorgen. Ausreichend Wasser lässt die Haut schließlich praller und vitaler wirken! Kühles Duschen bringt nicht nur die nötige Abkühlung sondern regt auch die Durchblutung an und sorgt für straffe Haut und einen rosigen Teint.

Sonnenbäder erzeugen zweifellos ein Wohlgefühl und wirken sich durch die erhöhte Serotonin-Produktion positiv auf die Stimmung aus. Aber die übermäßige Talgproduktion im Sommer und die Sonneneinstrahlung führen leider oftmals zu störenden Unreinheiten. Einmal die Woche eine tiefenreinigende Maske kann dabei wahre Wunder bewirken! Die ausreichende Versorgung mit Selen (Fisch und Fleisch), Zink (Vollkornprodukte, Sonnenblumenkerne) und Vitamin A (in grünem Gemüse, Karotten, Paprika) beugt beispielsweise Akne vor.

Risiken vermeiden

„Um den Wohl-Tu Effekt der Sonne voll auskosten zu können und ihre Risiken weitestgehend einzuschränken, muss man deren Wirkungsweise kennen, dann die geeignetsten Produkte auswählen und diese mit einem korrekten und bewussten Lebensstil kombinieren“, weiß Claudia Lehfeld-Zenz von Le Salon am Alten Markt. Die Expertin empfiehlt daher eine professionelle Hautanalyse und Lichttypbestimmung vor dem Urlaubsantritt. Berücksichtigt werden dabei die Farbe von Haut, Haaren und der Augen.
Eine ideale wirksame und sichere Sonnenpflege braucht einen garantierten UVA/UVB Breitbandschutz, sie muss Schweiß- und Wasserresistent sein und soll keine Nanofilter enthalten, denn diese sind Allergieauslöser und schädigen die DNA.
Wichtiger Tipp: Sonnenprodukte verlieren ihre Wirksamkeit nach 1 Jahr, daher unbedingt die Sonnenpflege vom Vorjahr durch neue ersetzen! „Ein After Sun Treatment nach dem Urlaub dient der Hautregeneration und der Bräunungserhaltung“, so Lehfeld-Zenz.

Zu viel Sonne erwischt?

„Falls Sie es ganz eilig hatten in die Sonne zu kommen und die Sonne bereits die ersten Rötungen auf der ungeschützten Haut verursacht hat, sollte man sofort raus aus der Sonne und für Kühlung sorgen. Bei leichten Sonnenbränden kann man sich hier sehr gut mit einem Naturjoghurt helfen und die Haut bei ihrer Regeneration unterstützen.
Wer noch eines drauf setzen möchte, kann einen Tropfen reines ätherisches Lavendelöl in das Joghurt rühren. Lavendelöl ist für seine hautpflegenden Eigenschaften bei Verbrennungen bekannt und es ist eines der wenigen Öle, das sogar unverdünnt auf die Haut aufgetragen werden darf. Hier ist man mit dem ätherischen Öl von der Firma Primavera bestens beraten“, so Ulrike Müller vom Studio mad_about am Alten Markt.

Botanicus Salzburg
Botanicus Salzburg

Vergisst man auf die Kopfbedeckung oder trinkt zu wenig, kündigen sich oft schnell Kopfschmerzen an. Ein Pfefferminz Roll on auf den Schläfen kann dabei wahre Wunder bewirken!

Lavendel, Lemongrass und Minze sind die natürliche Zauberformel in den Produkten von Christina Hofer-Dückelmann, die in ihrem Geschäft für außergewöhnliche Naturkosmetik – Botanicus Salzburg – im Kaiviertel erhältlich sind. Ein Verwöhnprogramm nach jedem Sonnenbad!

Immer der Nase nach

Vorsicht bei der Anwendung von ätherischen Ölen! So ist es laut Expertin Ulrike Müller absolut nicht ratsam im Sommer Massageöle mit Zitrusdüften abzumischen und sich damit in die Sonne zu begeben. Die darin enthaltenen Furocumarine können auf der Haut unschöne braune Flecken hinterlassen. Eine schöne Variante sich mit beschwingenden Düften zu umgeben, ist es beispielsweise, einige Tropfen des Lieblingsöls auf ein Tuch zu geben und bei sich zu tragen zB als Gürtel oder als Accessoire an der Handtasche.
Duft-Tipp: Basilikum, Rosmarin, Zitrone und ein Schuss Pfeffer sind im Sommer besonders beliebt und duften wild und mediterran. Ulrike Müller: „Je ein Tröpfchen in eine Braunglasflasche mit Pumpverschluss gefüllt mit Orangenblütenwasser geben, gut schütteln und aufsprühen.“

Tipps für sommerfrische Haut

Foto www.pixabay.com
Foto www.pixabay.com
  • Ein Peeling lässt die Haut jung und frisch aussehen
  • Schenken Sie Ihrer Haut ein Plus an Feuchtigkeit
  • Eine professionelle Kosmetikbehandlung bewirkt wahre Wunder
  • Genussgifte wie Kaffee, Alkohol und Nikotin vermeiden
  • Genügend Wasser und Bewegung an frischer Luft lassen die Haut aufatmen
  • Ein leichtes Tages-Make up mit Sonnenschutz ist perfekt für heiße Sommertage: Farb-, Stil- und Imageberaterin Michaela Huttary von Smart & Trendy setzt dabei auf die Arabesque Mineral Foundation.

Alle Kosmetikstudios und Beautysalons in der Salzburger Altstadt finden Sie hierHier finden Sie eine Liste aller Friseursalons!

Wenn die Stiefel im Sommer durch luftige Sandalen abgelöst werden, darf die richtige Fußpflege natürlich nicht fehlen! Die besten Adressen für professionelle Fußpflege in der Salzburger Altstadt finden Sie hier!

Cooler Look für heiße Temperaturen

www.sturmayr.at
www.sturmayr.at

Flechtfrisuren, Beachwaves, Balayage und Baby Sunlights – das sind die Haartrends des Sommers! Sonne, Chlor- und Meerwasser verlangen unseren Haaren einiges ab und beanspruchen ihre Widerstandsfähigkeit in dieser Zeit besonders. Der richtige Sonnenschutz ist nicht nur für die Haut sondern vor allem auch für die Haare unumgänglich.
Die Profis von Sturmayr Coiffeure setzen dabei auf die Produkte von Wella System Professional „Solar“ mit UV Schutz. Sie pflegen und schützen das Haar gleichsam und versorgen es mit ausreichend Feuchtigkeit. Verspielte Flechtfrisuren sind im Sommer nicht nur praktisch sondern liegen auch wieder voll im Trend!

http://www.red-level.at/stylingprodukte.html
http://www.red-level.at/stylingprodukte.html

Christian Sturmayr: „Verwendet man tagsüber beim Flechten bereits die Stylingcreme Medusa Curl, eines unserer Red Level Styling-Produkte, erhält man dann abends beim Öffnen einzigartig natürlich aussehende Beachwaves.“

 

Die Färbetechnik Balayage ist mit ihren sanften Farbverläufen auch diesen Sommer wieder angesagt. Dabei ist neben den klassischen Farbverläufen von dunklem Ansatz zu hellen Spitzen auch Mut zu Regenbogenfarben gefragt! Wer noch nicht weiß, was „Baby Sunlights“ sind, sollte sich ganz schnell erkundigen, denn die superfeinen hellen Highlights auf den vorderen Haarsträhnen rund ums Gesicht sind das Must have im Sommer 2017!

Weiterlesen