Museen in Salzburg 2017

Museen in Salzburg – Highlights Ostern 2017

Die Museen in Salzburg haben ehrgeizige Ziele.  Allen voran den Festspielen mit ihren musikalischen und darstellerischen Leistungen ein entsprechend qualitativ hochwertiges, anspruchsvolles Programm gegenüberzustellen. Ostern 2017 ist das nicht anders. Internationalen Besucher und angestammte Salzburger dürfen sich über außergewöhnliche Ausstellungs-„Inszenierungen“ freuen.

Salzburg Museum

Unter den Museen in Salzburg nimmt das Haus in der Neuen Residenz im Zentrum der Altstadt eine besondere Stelle ein, bietet sie doch Zugang zur Geschichte von Land und Stadt.  Diese Stammstelle hat mehrere Dependancen, die in spezieller Weise mit den Sammlungen des Salzburg Museum verbunden sind und abwechslungsreiche Einblicke in verschiedenste Themen und Epochen Salzburgs liefern.

Salzburg Museum Neue Residenz © Salzburg Museum

An der zentralen „Spielstätte“ am Residenzplatz sind aktuell gleich mehrere Ausstellungen zu sehen:

Mythos Salzburg

Die Ausstellung veranschaulicht lebendig  den Aufstieg Salzburgs zur bedeutenden Barockstadt und die nach dem Ende des Erzbistums ab 1800 einsetzende Entwicklung urbaner Strukturen und des Tourismus, was zum weltweiten Ruf Salzburgs führte.

»Ich gehöre nirgends mehr hin!« Stefan Zweigs »Schachnovelle« – Eine Geschichte aus dem Exil

Die eindrucksvolle Dokumentation wurde anlässlich des 75. Todestages von Stefan Zwei gestaltet und ist bis 28. Mai 2017 zu sehen.

Museen in Salzburg 2017
Stefan Zweig auf seiner ersten Brasilienreise, Fotografie, 1936, © Stefan Zweig Centre Salzburg

„ÖsterreichBilder“

In der Kunsthalle des Museums wird die Schau präsentiert: Auf Einladung der Republik Österreich hat der Fotohof das Konzept eines groß angelegten Fotografie-Projekts für die Kunsthalle des Museums ausgearbeitet, das unter Einbindung zahlreicher FotografInnen einen umfassenden dokumentarischen Blick auf Österreich ermöglichen soll.

Museen in Salzburg 2017
Ohne Titel, Simon Lehner , 2016, Koal, © Simon Lehner

„WalküRE“

Eine Kooperation mit den Salzburger Osterfestspielen reflektiert die Gründung dieses Festivals und die damit verbundene Aufführung der Oper Walküre von Richard Wagner im Jahr 1967  und stellt Bezüge zur aktuellen Inszenierung her. Die Ausstellung ist in der auch architektonisch interessanten Gandolph-Bibliothek aufgebaut.

Das Salzburg Museum – Öffnungszeiten und Eintrittspreise. Wenn Sie sich für Führungen durch die Ausstellungen interessieren, klicken Sie bitte hier.

Zum Salzburg Museum gehören das am Residenzplatz angeschlossene – sehenswerte! – kleine Panoramamuseum und das nicht nur für kleine Leute berückende Spielzeugmuseum (zehn Minuten Fussweg vom Haupthaus durch die Getreidegasse) mit  einem kreativen Kinderprogramm in der Karwoche.

Weitere Standorte in der Altstadt:

Das Domgrabungsmuseum erhellt die ältesten historischen Perioden der Stadt, im Festungsmuseum erfährt man nach einem alles über den mittelalterlichen Burg-Alltag.

Museum der Moderne Salzburg

Unter den Museen in Salzburg nimmt die liebevoll benamste „Schachtel“ am Mönchsberg eine besondere Stelle ein. Die hoch gelegene Anlaufstelle für alle an Zeitgenössischem Interessierte hat gleich drei spektakuläre Ausstellungen im Programm.

Ein Fest des Staunens – Charlotte Moorman und die Avantgarde 1960-1980

Als einzige Station in Europa präsentiert das Museum der Moderne Salzburg eine umfassende Schau über das Werk und den Einfluss der US-amerikanischen Cellistin und Performance-Künstlerin Charlotte Moorman (1933  – 1991). Das Schaffen und die Rolle als Vermittlerin von Avantgardekunst der als „Topless Cellist“ und Muse von Nam June Paik bekannten Künstlerin werden in dieser Ausstellung erstmals gewürdigt.

Museen in Salzburg 2017
Ein Fest des Staunens. Charlotte Moorman und die Avantgarde, 1960–1980 © Museum der Moderne Salzburg, Foto: Rainer Iglar

Räume schaffen 

In dieser Ausstellung wird die Vielfalt des künstlerischen Verständnisses von Raum eröffnet. Neben Werken, die sich mit der sinnlichen Wahrnehmung und körperlichen Erfahrung von Räumen auseinandersetzen, sind Arbeiten zu sehen, die sich institutionellen, fiktiven oder virtuellen Räumen widmen. Noch bis zum Ostermontag, 17. 4. zu sehen!

Pichler: Radikal. Architektur & Prototypen

Mit seinen gleichermaßen radikalen wie utopischen Entwürfen zu Architektur und Design zählt der gebürtige Südtiroler Walter Pichler (1936 – 2012) zu den eigenwilligsten Künstlerpersönlichkeiten seiner Zeit.

Museen in Salzburg 2017
Christian Skrein, Walter Pichler zeigt Prototypen, 1967 © Museum der Moderne Salzburg

Rupertinum

Roland Goeschl. Farbraum total

In der Keimzelle des Museums der Moderne ist derzeit in mittelalterlichen Mauern eine Ausstellung zum Gedenken an den 2016 verstorbenen Bildhauer Roland Goeschl installiert. Witzig die von ihm kreierten Humanic-Werbespots aus den 1960er- und 1970er-Jahren, die damals enorm populär waren.

Museen in Salzburg 2017
Roland Goeschl, Sprengung, Humanic Videostill © Museum der Moderne Salzburg

Haus der Natur

Das Osterprogramm im Haus der Natur – und noch viele vor-österliche Aktivitäten in Salzburg finden Sie in diesem Beitrag unseres Blogs.

Museen in Salzburg – die Mozart-Häuser

Mozarts Geburtshaus: Auf drei Stockwerken erfährt der Besucher Details zu den Lebensumständen Mozarts.

Mozarts Wohnhaus: Wolfgang Amadeus lebte acht Jahre in diesem Haus, bevor er Anfang 1781 endgültig nach Wien zog. Sein Vater Leopold verstarb hier 1787.

Mehr als Museen in Salzburg

Die Kunstmesse ART&ANTIQUE in der Salzburger Residenz bietet eine Fülle Augenschmaus – Facts & Figures zu Öffnungszeiten und Eintrittsmodalitäten finden Sie hier, Inhaltliches der 42. Zusammenschau bildender Kunst haben wir im Blog-Beitrag 50 Jahre Osterfestspiele bereits für Sie vorgestellt.

In der Galerie Thaddaeus Ropac – durchaus auf Augenhöhe mit den Museen in Salzburg – ist derzeit die Ausstellung  „…and that is how we loved this too – this land…” des in Lahore, Pakistan lebenden Künstlers Imran Qureshi zu erleben. Seine neuen Werke widmen sich der existenziellen Bedeutung der Schönheit des Lebens und zeigen zugleich die Erschütterung gewaltsamen Sterbens. Betroffen von der globalen Zunahme des Terrorismus seit den Anschlägen am 11. September 2001, spiegelt Imran Qureshis Arbeit deren verheerende Auswirkungen auf die Welt und seine Heimat wieder.

Die Galerie Thomas Salis am Mozartplatz 4  thematisiert friedlichere Welten – sechs herrliche Bronze-Skulpturen und eine Reihe der berühmten Masonit-Bilder des dänischen Universalgenies Per Kirkeby vermitteln dessen individuellen Zugang zur Natur. In weiteren Räumen lässt eine Zusammenstellung von Meisterwerken der Klassischen Moderne innehalten.

Museen in Salzburg 2017
Lesser Ury, Spaziergänger im Tiergarten © Galerie Thomas Salis

Für Ihren Besuch der Museen in Salzburg gibt es hier die besten Möglichkeiten um zu parken.

Viel Freude am Kulturspaziergang, an unterhaltsamer und interaktiver Information und beim Erleben von Kunst in den Museen in Salzburg!

Weiterlesen