Ostern

Ostern in der Altstadt

Ostern naht. Die besten Anzeichen dafür? Auf der Staatsbrücke stehen die großen Osterbuschen und die Fahnen wehen. Glück und Segen für das ganze Jahr sollen die Palmbuschen bringen. Der dekorative Schmuck ist ein schönes Symbol für das heimische Brauchtum. Neben Kunst und Kultur soll auch die Zeit für Kinder und Familie nicht zu kurz kommen.

Selber binden

Mit dem Salzburger Heimatwerk den eigenen Palmbuschen binden. Fast 30 Jahren gibt es die Aktion schon. Die Flachgauer Landjugend steht helfend zur Seite um den typischen Flachgauer Palmbuschen zu binden. Grundsätzlich besteht er aus sieben grünen verschiedenen Pflanzen.

Zum Salzburger Palmbuschen gehören:

  • Haselstock
  • Palmzweig
  • Buchsbaum
  • Schredler (Stechpalme)
  • Eibe
  • Zeder
  • Febergerte (gespaltene Weidenrute)

Verziert wird der Osterstrauch mit bunten Hobelscharten und frischen Palmbrezen. Bekannt ist auch die Kombination aus Palmkätzchen, Wacholder, Eibe, Thuja (Lebensbaum), Schredler, Buchsbaum, Ölzweig und natürlich den färbigen Hobelspanlocken.

Salzburger Heimatwerk | Residenzplatz 9
FR 7. April und SA 8. April 2017, jeweils ab 09.00 Uhr – so lange der Vorrat reicht
Der Erlös kommt zur Gänze einem gutem Zweck zugute.

Tipp: Im Gewölbe des Heimatwerks befindet sich eine Krippenausstellung. Zu Ostern können Passionskrippen bestaunt werden.

Osterwerkstatt im Spielzeug Museum

In der Werkstatt wird fleißig gemalt, geflochten und geklebt. Kinder ab 3 Jahren können Schmuck für den Osterstrauch basteln. Mit Stiften und buntem Tonpapier werden Grußkarten produziert. Am Gründonnerstag gestalten die Nachwuchskünstler Kerzen. Das wechselnde Aprilwetter können jungen Forscher  mit selbst gebastelten Wetterfahnen beobachten.

Osterwerkstatt: DI 11. April 2017 | 15.00 – 16.30 Uhr, ab 3 Jahren
Grußkarten: MI 12. April 2017 | 10.00 – 11.30 Uhr, ab 3 Jahren
Osterkerzen: DO 13. April 2017 | 15.00 – 16.30 Uhr, ab 3 Jahren
Wetterfahnen: DI 18. April 15.00 – 16.30 Uhr, ab 5 Jahren

Spielzeug Museum | Bürgerspitalgasse 2

Ostern
Osterwerkstatt im Spielzeug Museum (Foto Spielzeug Museum/eva-trifft)

Osterferien im Haus der Natur

Zwei Mal pro Woche können alle BesucherInnen bei der Aquarium-Fütterung zuschauen und spannendes über die Bewohner erfahren.

montags, 10.15 Uhr | Fütterung des Oktopus
montags, 10.30 Uhr | Fütterung des Hais und im Anschluss der Schützenfische
donnerstags, 10.15 Uhr | Fütterung des Oktopus
donnerstags, 10.30 Uhr | Fütterung des Hais und im Anschluss der Piranhas und der Schützenfische

Haus der Natur – Museum für Natur und Technik | Museumsplatz 5
Keine Anmeldung erforderlich | keine zusätzlichen Kosten zum Eintritt

Chemiebaukasten

The Magic Chemistry Show fasziniert mit einem explosiven Gemisch an chemischen Versuchen. Eindrucksvolle Experimente wie „Grüner Flammentornado“ oder „Chemische Ampel“ offenbaren einen lehrreichen Einblick in die Welt der Atome, Moleküle und Reaktionen. Freuen Sie sich auf tolle Versuche aus der Welt der Chemie!

FR 14. April 2017 | 10.30 – 11.15 Uhr (Dauer ca. 45 Min.)
Haus der Natur – Museum für Natur und Technik | Museumsplatz 5
Es wird empfohlen sich rechtzeitig im Science.Lab (2. Stock) einzufinden.
Keine Anmeldung erforderlich | keine zusätzlichen Kosten zum Eintritt

Ei(n)fallbewerb

Eier sind dünnwandig, das zeigt sich spätestens beim Osterfrühstück. Wer schafft den Jungfernflug ohne Bruchlandung? Der Ei(n)fallwettbewerb wird es zeigen.

DI 11. April 2017 | 9.30 – 11.30 Uhr
DO 13. April 2017 | 14.00 – 16.00 Uhr
Haus der Natur – Museum für Natur und Technik | Museumsplatz 5
Keine Anmeldung erforderlich | keine zusätzlichen Kosten zum Eintritt

Ei-klar! Experimente und Versuche rund ums Ei

Sie sind braun, weiß, grün oder zu Ostern bunt. Mit Eiern haben wir häufig zu tun. Mit einfachen Experimenten kommen teils erstaunliche Eigenschaften zum Vorschein. Was sich alles hinter der Schale verbirgt, können die zukünftigen Experten bei verschiedenen Versuchen lernen. Was man noch alles mit Eiern machen kann wird ebenfalls verraten.

MI 12. April 2017 | von 10.00 – 12.00 Uhr
Haus der Natur – Museum für Natur und Technik | Museumsplatz 5
Keine Anmeldung erforderlich | keine zusätzlichen Kosten zum Eintritt

Kinoprojektor im Foyer (Foto DAS Kino)
Kinoprojektor im Foyer (Foto DAS Kino)

Kinoprogramm

Wie wäre es zu Ostern mit einem Film in einem der Altstadt-Lichtspiele? Das Salzburger Filmkulturzentrum DAS Kino und das Mozartkino bieten auch zu Ostern Filme für Groß und Klein.

Marionettentheater

Ein „großes” Theater mit „kleinen” Darstellern und einem umfangreichen und vielseitigen Repertoire, das ist das Salzburger Marionettentheater. Seit 100 Jahren werden Kinder wie Erwachsene gleichermaßen verzaubert. Gespielt werden verschiedenste Opern, Musicals, Ballettstücke und klassische Kinderstücke. Zu Ostern stehen „Rumpelstilzchen“, „Der kleine Prinz“, „The Sound of Music“ und „Die Zauberflöte“ auf dem Spielplan.

Marionettentheater (Foto Salzburger Marionettentheater)
Marionettentheater (Foto Salzburger Marionettentheater)

Auszeit vom Oster-Trubel

Konzerte bei den Osterfestspielen, Familie und Freunden oder Osterbrunch. Etwas Ruhe vom Oster-Trubel ist da ganz angenehm. Das Herz der Altstadt ist durch und durch grün. Unzählige Gärten und natürlich auch die Stadtberge laden zum Genießen und „Zeit für sich“ nehmen ein. Im Mirabellgarten sind nicht nur die verschiedenen Statuen, Brunnen und Figuren sehenswert. Die Blumenpracht ist besonders vielfältig.

Wer ein paar Höhenmeter machen will, wandert auf den Mönchs- oder Kapuzinerberg. Von hier kann der Blick über die Silhouette der Altstadt schweifen.

Gottesdienste

Zu den Oster-Feierlichkeiten gehören auch die verschiedensten Gottesdienste.
Evangelische Pfarrgemeinde Salzburg
Erzdiözese Salzburg

Ostern in der Dreifaltigkeitskirche
Dreifaltigkeitskirche

Shopping-Tipp fürs Osternest

Süße Köstlichkeiten für den Ostertisch bieten die unzähligen Konfiserien und Cafés in den Altstadtgassen links und rechts der Altstadt.

Ostern
Süße Köstlichkeiten (Foto Zotter)
Weiterlesen