Picknick 2018

Zeit für ein Picknick

Im Freien essen und trinken, entspannt hingelagert auf Wiesenboden, am Wasser oder im Wald – was gibt’s Schöneres im Sommer als ein Picknick?  Stilvoll aber unkompliziert, beliebt bei Pärchen wie in der Großfamilie. In Salzburg muss man dafür nicht weit auf’s Land fahren – die Altstadt hat viele einladend grüne, idyllische Inseln und ergiebige Quellen für einen prall gefüllten Korb.

Ursprünglich eine Mahlzeit als Stärkung während der herrschaftlichen Jagd, wurde das Essen im Freien während der Zeit des Barock als Sommervergnügen in Adelskreisen populär, vor allem in Frankreich. In der Folge entdeckten die Frischluft-begeisterten Engländer das Picknick für sich. Im so genannten Viktorianischen Zeitalter, da Königin Victoria häufig unterm Himmel speiste.

Der klassische Picknickkorb, der sowohl das Essen nach besonderen Rezepten als auch eine Decke, Geschirr und Besteck enthält, kam im 19. Jahrhundert in Großbritannien auf. A propos Wegzehrung – für die besten Anlaufstellen in der Altstadt puncto Delikatessen und Wein klicken alle Rotkäppchen bitte hier.

Auf dem Mönchsberg

Idealerweise wandert der gelernte Picknicker vor seinem Ausflug über den Grünmarkt am Universitätsplatz, um seinen Korb mit frischem Obst, aromatischer Rohkost, duftendem Brot und mannigfaltigen regionalen Spezialitäten zu bestücken.

Schnell noch hinein zu Azwanger für die nötigen flüssigen Stimmungshelferlein mit oder ohne Alkohol – und schon machen wir uns an den Aufstieg über die Clemens-Holzmeister-Stiege im Toscaninihof. Bald folgt die Qual der Wahl – ob auf der Pallottinerwiese, ob rund um die buddhistische Stupa, ob auf der Richterhöhe – es gibt eine ganze Fülle an romantischen, spirituell aufgeladenen, landschaftlich beglückenden Ecken.

Sollten Sie mit der Einladung zum Picknick bestimmte Absichten verbinden, empfiehlt sich ein afterwork-Treffen mit einkalkuliertem Sonnenuntergang. In dem Fall kann sich ein Fläschchen Champagner in der Kühlmanschette als wichtiges Requisit erweisen …

Picknick 2018
Festungsblick auf dem Mönchsberg © Stadt Salzburg

Picknick an den Böschungen der Salzach

Auch an der Salzach lässt es sich hervorragend picknicken. Nützen Sie die Gelegenheit für einen ausgedehnten Spaziergang entlang des Ufers und genießen Sie die  beruhigende Wirkung des gleichmütig vorbei strömenden Wassers.

An heißen Tagen kühlt frischer Lufthauch, hier findet man auch immer fröhliche Gesellschaft – falls gewünscht… Bis in die späten Abendstunden lässt sich’s hier wunderbar aushalten, beim spektakulären Blick auf die Altstadt und zur Festung.

Picknick 2018
Salzachufer © Luigi Caputo

Auf dem Kapuzinerberg

Direkt und mitten aus der rechten Altstadt zu erstürmen sind die Aussichtsplätzchen am Kapuzinerberg. Über die Imbergstiege hinauf und den Basteiweg (ordentliches Schuhwerk!) entlang wird der Korb vielleicht ein bisschen schwer. Die Belohnung wartet, wird die Decke im Waldesdickicht oder bei herrlichen Ausblicken über die Altstadt ausgebreitet. Und es steht einem ja frei, sich schon bald an den vielen hübschen Bankerl-Raststellen niederzulassen.

Picknick 2018
Picknick© Viacheslav Iakobchuk/123RF.com

Der Bürglstein

Zwischen Volksgarten und Arenbergstraße, umgeben von dichtem Gebüsch, führt ein  schmales, nicht ganz einfach auszumachendes Wegerl auf die Hügel-Erhöhung. Das Gipfelstürmen gestaltet sich nicht besonders anstrengend, der Bürglstein ist nämlich nur bescheidene 27 Meter hoch.

Allerdings eröffnet er von seinem Peak aus unerwartet ein wunderschönes Panorama der Festung. Einst ein beliebtes Ausflugsziel, fristet das Areal nahe dem Schloss Arenberg heute ein weitgehend unbeachtetes Dasein – sehr zu Unrecht, wie wir finden. Für ein Picknick in unberührter,  verwilderter Natur – fünf Gehminuten vom städtischen Touristenrummel entfernt, kaum zu glauben, findet der Ruhesuchende dort Schatten und Kontemplation.

Picknick 2018
Picknickkorb © Chris Elwell/123RF.com

Noch mehr und andere Ideen für ein gelungenes Picknick finden Sie bei unseren Blog-Freundinnen Die gute Guete und Fräulein Flora.

Carpe Diem (in Salzburg ist nicht immer schönes Wetter!) oder auch You Only Live Once  – wir wünschen jedenfalls für’s  baldigst spontan organisierte Picknick eine himmlische Auszeit im Wolkenkuckucksheim auf der karierten Decke.

 

Weiterlesen