Salzburger Festspiele 2018

Salzburger Festspiele 2018

In Kürze beginnt es in der Altstadt wieder klangvoll zu tosen – die Salzburger Festspiele 2018 beginnen! Sechs Wochen lang, von 20. Juli bis 30. August verwandelt sich die Stadt in eine Bühne für das herbeiströmende internationale Publikum. Übergeordnetes Thema der Aufführungen ist in diesem Jahr die Macht der Gefühle – Leidenschaft, Ekstase, Passion – in all ihren psychologischen, subtilen, erhebenden oder gewalttätig-grausamen Spielarten.

Salzburger Festspiele 2018 – die Oper

Fünf Neuinszenierungen, zwei konzertante Aufführungen und die Wiederaufnahme der Oper L’Italiana in Algeri aus dem Programm der Salzburger Festspiele Pfingsten  werden intensiv geprobt, um die Musikbegeisterten aus aller Welt zu verzaubern.

Salzburger Festspiele 2018
LItaliana In Algeri © Salzburger Festspiele / Monika Rittershaus

Intendant Markus Hinterhäuser hat eine neue Interpretation von magischen Rätseln und poetischen Vielfalt der Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart in Auftrag gegeben – ein wahrhaft fulminanter Beginn des Kulturfestivals. Der junge Grieche Constantinos Carydis sorgt für die musikalische Darbietung, Lydia Steier inszeniert.

Weiteres Glanzlicht ist die Salome von Richard Strauss. Franz Welser-Möst dirigiert die Wiener Philharmoniker in der Felsenreitschule und Romeo Castellucci zeichnet für die Regie der bewegenden Tragödie verantwortlich.

In Claudio Monteverdis letzter Oper, L’incoronazione di Poppea, werden der Machthunger der Poppaea mit der Besessenheit des Nero, werden Gewalt und Erotik kunstvoll verwoben.

Salzburger Festspiele 2018 – das Theater

Schauspielchefin Bettina Hering hat sich Einiges einfallen lassen für die Salzburger Festspiele 2018.

Heinrich von Kleist – PENTHESILEA: die Protagonisten sind Krieger und Liebende zugleich. „Küsse, Bisse, das reimt sich, und wer recht von Herzen liebt, kann schon das Eine für das Andre greifen.“

Knut Hamsun – HUNGER: Im Zentrum von Knut Hamsuns 1890 erschienenem Roman Hunger steht ein junger Mann jenseits jeder festen Bindung und offenbar ohne Freunde und Familie; ein junger Mann mit hohen Ansprüchen an sich selbst.

David Grossman – KOMMT EIN PFERD IN DIE BAR: David Grossman, einer der bedeutendsten zeitgenössischen Erzähler Israels, schuf mit Dov Grinstein – gespielt von Samuel Finzi – eine Figur, die aus der Not heraus spricht – und sich befreit.

Salzburger Festspiele 2018
Samuel Finzi © Stephanie Pfänder

Aischylos – DIE PERSER: Was eint Sieger und Besiegte? Die älteste uns erhalten gebliebene Tragödie gibt uns Antwort darauf.

Hugo von Hofmannsthal JEDERMANN: Wiederaufgenommen wird das Erfolgskonzept mit dem nachdenklich- attraktivem Tobias Moretti und einer vitalen Stefanie Reinsperger in den Hauptrollen. Wolfgang Mitterer als neuer musikalischer Leiter bringt aufregende neue Impulse in das Schauspiel-Highlight.

Salzburger Festspiele 2018
Jedermann 2017 / Stefanie Reinsperger und Tobias Moretti_© Salzburger Festspiele / Matthias Horn

„Nach über 680 Vorstellungen in einem knappen Jahrhundert ist der Jedermann zentraler Bestandteil der DNA der Salzburger Festspiele und schreibt seine Historie in einem fort, ein singulärer Vorgang im deutschsprachigen Theater“.

Selbstverständlich wird wie alljährlich eine Fülle ergänzender und bildender Veranstaltungen wie etwa die Schauspiel-Recherchen und eine Reihe an Lesungen angeboten.

Salzburger Festspiele 2018 – das Konzert

Einzigartig vielversprechend der Beethoven-Zyklus, interpretiert von aeternamusica geleitet von Superstar Teodor Currentzis.

Als Orchester zu Gast sind mit prachtvollen Abend- oder Matinee-Programmen  West-Eastern Divan Orchestra, London Symphony Orchestra, das Gustav Mahler Jugendorchester, die Berliner Philharmoniker, Orchestre Symphonique de Montreal, ORF Radio-Symhonie-Orchester Wien.  Dazu wird sich eine lange Reihe berühmter Solisten einfinden. Das Konzertprogramm in seiner wunderbaren Bandbreite können Sie hier ganz genau studieren.

Salzburger Festspiele 2018
Großes Festspielhaus © Salzburger Festspiele / Luigi Caputo

Am Anfang der Ereignisse steht wie immer das Fest zur Festspieleröffnung, seit jeher ein Come Together für die SalzburgerInnen. Für Interessierte hier der link zu den geplanten Darbietungen.

Ein besonderer Tipp: Seit 2012 widmet sich die Ouverture spirituelle in der ersten Woche der Salzburger Festspiele ausschließlich der Sakralmusik. Neben einer thematischen Schwerpunktsetzung stehen diese Konzerte in enger inhaltlicher Verknüpfung mit dem Gesamtprogramm.  Die meditativen Konzerte unter anderem in der Kollegienkirche sind etwas ganz Besonderes.

Salzburger Festspiele 2018 – Facts

Das gesamte Programm der Salzburger Festspiele 2018 (20. Juli bis 30. August) finden Sie hier zum Download.

Natürlich ist die Frage nach Verfügbarkeit von Tickets für die Salzburger Festspiele 2018 und deren Bestellung auch online möglich.  Falls Sie sich aber direkt an das Kartenbüro der Salzburger Festspiele wenden möchten:

KARTENBÜRO der Salzburger Festspiele
Herbert-von-Karajan-Platz 11
5020 Salzburg, Österreich
Tel. +43 662 8045 500
Fax +43 662 8045 555
info@salzburgfestival.at

Für Tipps zu – möglichst – problemlosem Parken in der Nähe der Spielstätten in der Altstadt klicken Sie bitte hier.

Wir haben auch nicht auf die weitere Gestaltung des Abends und dessen Ausklang vergessen – Restaurants, Gasthäuser und elegante oder rustikalere Möglichkeiten für den „afterculturedrink“ haben wir auch für Sie zusammengestellt.

Siemens Festspielnächte

Abschließend möchten wir auf die inzwischen unglaublich beliebten Siemens Festspielnächte hinweisen – unter freiem Himmel können Sie von 27. Juli bis 30. August am Kapitelplatz mitten im Herzen der Altstadt kostenlos aktuelle und historische Festspiel-Produktionen auf der Riesenleinwand genießen; für leibliches Wohl können Sie in den eigens installierten hübschen weißen Zelten reservieren.

Nun wünschen wir Ihnen von Herzen wunderbare Stunden und bereichernde Erlebnisse im Rahmen der Salzburger Festspiele 2018!

Weiterlesen