Silvester in Salzburg (c) Gaby Haitzinger

Der Countdown läuft: Silvester in Salzburg

Knallende Sektkorken, ausgelassene Stimmung, hunderte feierlustige Menschen, richtig gute Live-Musik, coole DJ-Sounds und ein spektakuläres Feuerwerk sind die passenden Zutaten für einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wo man das findet? In der unvergleichlichen Stadt-Kulisse der Salzburger Altstadt.

Eine Silvesterfeier soll etwas ganz Besonderes sein. Eine ganze Menge prickelnder Momente findet man am 31. Dezember 2018 am Salzburger Residenzplatz. Wie wäre es beispielsweise mit einer kulinarischen Einstimmung bei Austern und Champagner? Einem Live-Konzert der Kult-Band Attwenger oder den „Salzburger Nockerl“ bei freiem Eintritt? Coolen Party-Beats des Salzburger DJ-Sets „Kollektiv tanzbar“ oder einem Walzertanz unter freiem Himmel?

Tipp: Beim Walzer-Tanzkurs am Nachmittag mit den Dancing Stars Manuela Stöckl und Florian Gschaider und ihrem Danceteam Emotion lernt man mit Sicherheit die passenden Tricks, um zu Mitternacht dann so richtig beeindrucken zu können. Wer seinem oder seiner Liebsten mit einem personalisierten Hufeisen eine Freude bereiten will und sich vom Anblick der in ein Lichtermeer getauchten Festung Hohensalzburg verzaubern lassen will, darf den Jahreswechsel in der Altstadt nicht verpassen.

Salzburger Nockerl (c) Hubert Brunauer/Martin Mühlbacher
Salzburger Nockerl (c) Hubert Brunauer/Martin Mühlbacher

Katerstimmung? Auf keinen Fall!

Auch rund um den Silvesterabend darf man sich in der Salzburger Altstadt auf einiges gefasst machen. Schon ab Samstag, 29. Dezember 2018 stimmt man sich mit den kulinarischen Gaumenfreuden und typischen Salzburger Spezialitäten von Robert Kneidl auf 2019 ein.

Der erste Tag im neuen Jahr, der 1. Jänner 2019, startet um 11 Uhr traditionellerweise mit einem Katerfrühstück. Zu den Klängen des Neujahrskonzertes kann man am Residenzplatz mit den Dancing Stars Manuela Stöckl und Florian Gschaider bei Wiener Walzer, Polka, Quadrille & Co das Tanzbein schwingen. Süße und saure Spezialitäten vertreiben die Spuren der umtriebigen Nacht.

Philharmonie Salzburg © Erika Mayer
Philharmonie Salzburg © Erika Mayer

Von 16-19 Uhr lässt die Klangmeile vom Herbert-von-Karajanplatz über den Universitätsplatz bis hin zum Residenzplatz die Salzburger Altstadt in klassischer Musik der Philharmonie Salzburg erklingen.

Weg von der Couch – rein ins Party-Vergnügen: Wer noch kein passendes Outfit mit Glitzer & Glamour für die beste Party des Jahres im Kleiderschrank hängen hat, wird in den kleinen, individuellen Modeboutiquen links und rechts der Salzach mit Sicherheit fündig.

Programminfos: www.salzburg-altstadt.at/silvester

Wichtiger Hinweis

Die Verwendung von Feuerwerkskörpern/Silvesterknallern ist im Ortsgebiet bei Menschenansammlungen ganzjährig verboten. Innerhalb und in unmittelbarer Nähe zu Kirchen, Gotteshäusern ist die Verwendung von Feuerwerkskörpern/Silvesterknallern grundsätzlich immer verboten, auch außerhalb des Ortsgebietes. Ebenfalls grundsätzlich verboten ist die Verwendung von Silvesterknallern/Feuerwerkskörpern der Kategorie F2 (z.B. Schweizer Kracher, Knallfrösche etc.) innerhalb bzw. in unmittelbarer Nähe zu größeren Menschenansammlungen, egal ob innerhalb oder außerhalb des Ortsgebiets.

Bei Zuwiderhandeln droht eine Geldstrafe in der Höhe von bis zu 3.600 Euro oder eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Wochen.

Achtung

Handeln Sie im Umgang mit Silvesterknallern/Feuerwerkskörpern verantwortungsvoll und nehmen Sie Rücksicht!

Weiterlesen